default-logo

Gilde Skulpturen

Unter dem Markennamen Gilde Skulpturen – Francis Collection hat der portugiesische Künstler Francisco Pereira eine große Kollektion von Skulpturen geschaffen, die in erster Linie menschliche Körper in zugewandten Posen nachbilden. Die aus Keramik hergestellten Figuren sind von schlichter Eleganz und werden in liebevoller Handarbeit von Künstlerhand gefertigt.

Romantische Figuren und liebende Paare

Der Künstler Francisco Pereira wurde 1948 in Nordportugal geboren. Bereits seit Vater hatte sich mit der Schaffung von Keramikfiguren beschäftigt. Sein Sohn wurde mit den von ihm kreierten Skulpturen weltbekannt. Seine Figuren haben Liebe, Leidenschaft und das Glück der Familie zum Thema. In zahlreichen Künstlerwerkstätten werden die Stücke nach seinen Vorgaben gefertigt. Verschiedene Kollektionen sind bereits im Kunsthandel erhältlich. Darunter ist die Romantiklinie, die aus weißen Paaren in romantischen Posen besteht. “Forever in Love” lautet der Name einer weiteren Kollektion, die Paare in sehr innigen Berührungen zeigt. Die Platin-Serie wird aus Porzellan hergestellt, das mit einem weißen oder silbrig glänzenden Überzug versehen wird. Eine in dunklen Brauntönen hergestellte Kollektion zeigt neben sich zugeneigten Paaren Familienszenen, die aus Eltern und Kindern bestehen. Vasen und schwungvolle Einzelkunstwerke vervollständigen die Kollektion der Gilde Skulpturen – Francis Collection.

Schwungvolle Linien und zarte Gestalten

Die einzelnen Skulpturen, die in verschiedenen Größen von 12 bis über 60 Zentimetern im Kunsthandel erhältlich sind, zeichnen sich durch sehr elegante, fließend wirkende Formen aus. Auf eine detaillierte Darstellung der Gesichter wird verzichtet, auch Gliedmaßen und andere Körperteile werden nur in stilisierter Form abgebildet. Die Figuren erhalten allein durch die Formgebung ein unverwechselbares Aussehen und wirken sehr zart. Allen gemeinsam ist der Ausdruck einer tiefen Verbundenheit zwischen den dargestellten Paaren oder Figurengruppen. Durch die schwungvollen Linien scheinen sich die Skulpturen leicht und beschwingt zu bewegen.

Aufwendige Herstellung von Künstlerhand

Die Herstellung der Skulpturen ist sehr aufwendig und erfordert zahlreiche Einzelschritte, die von Hand ausgeführt werden . Von jeder Gilde Skulptur wird zunächst eine Mutterform aus Ton geschaffen, aus denen eine Gießform hergestellt wird. In diese Form wird die Keramikmasse gegeben und bei 950 Grad Celsius im Ofen gebrannt nachdem zur die Gießnähte zuvor mit einem Messer und Schwämmen geglättet wurden. Nach dem Brennen erhält jede Skulptur eine Mattierung und erhält auf diese Weise ihr einzigartiges, unverwechselbares Aussehen.