default-logo

Alfred Haberl

Alfred Haberl wurde am 22. September 1941 geboren und starb am 13. November 2006. Nach Abschluss der Pflichtschule betätigte Haberl sich als Geschäftsführer und Industrieangestellter. 1958 heiratete er und zog im Jahr 1959 in die Stadt Liezen. Im Laufe seines Lebens war er auf verschiedene Arten in der politischen Arbeit tätig. So war er beispielsweise Obmann der Siedlungs- und Wohnungsgenossenschaft und Vorsitzender des Konsums. Außerdem war Alfred Haberl Präsident beim WSV Liezen.
Haberl war als österreichischer Politiker tätig und vertrat seine Partei, die SPÖ, von 1953 bis 1979 im Nationalrat. Haberl hatte zwei Töchter und einen Sohn und erhielt für seine Arbeit 1981 den Ehrenring der Stadt Liezen.
Ebenfalls bekannt ist Haberl als Künstler. Er schuf mehrere bekannte Skulpturen. Besonders bekannt ist sein Werk “Mädchen auf Kugel”. Dabei handelt es sich um eine Skulptur aus Kunstmarmor, die eine Kugel darstellt, auf der ein Mädchen mit sehr eleganten Kurven sitzt. Das Werk ist auch in Bronze erhältlich.

Kunstwerke von Alfred Haberl aktuell im Handel

  Vorschau Titel Details
  1   Alfred Haberl: Skulptur ´Mädchen auf Kugel´ in Bronze, Skulptur Alfred Haberl: Skulptur ´Mädchen auf Kugel´ in Bronze, Skulptur Details
  2   Alfred Haberl: Skulptur ´Mädchen auf Kugel´, Kunstmarmor, Skulptur Alfred Haberl: Skulptur ´Mädchen auf Kugel´, Kunstmarmor, Skulptur Details