default-logo

Emilio Casarotto

Emilio Casarotto ist ein italienischer Künstler, der aus Vicenca, Venetien stammt. Mit diesem Ort verbinden die meisten Menschen auf der einen Seite Sonne, Strand, Meer und Tourismus. Auf der anderen Seite symbolisiert der Ort einstige Fischerdörfer und natürlich das südliche Temperament. Das italienische Lebensgefühl ist auf der Welt einzigartig. Und dieses Gefühl findet sich in jeder einzelnen Skulptur von Emilio Casarotto.

Berühmt geworden ist der italienische Künstler durch seine modernen Workshop-Plastiken. Das ist nicht verwunderlich, denn jede einzelne versprüht Selbstbewusstsein, Vitalität und Stärke.
Emilio Casarotto wurde 1942 geboren. Seine künstlerische Laufbahn begann er an der Kunstschule von Vicenca. Danach reiste er nach Mailand, wo er seine Kenntnisse und Fertigkeiten vertiefte. Zurück in Venetien erhielt er auch schon die ersten Auftragsarbeiten.

Dass Emilio Casarotto eine Vorliebe für Frauen hat, ist unbestritten. Dabei ist es besonders die zeitgenössische, moderne, selbstbewusste Frau, der seine künstlerische Aufmerksamkeit gilt. Ausgesprochen sinnlich und ästhetisch ist die Skulptur “Bianca”. Der Akt ist aus Kunstmarmor und steht auf einem Holzsockel. Diese sinnliche Statue verkörpert die neue Weiblichkeit. Emilio Casarotto hat aber auch einen Faible für Frauen, die nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen. Diesen Frauen hat er eine ganze Serie gewidmet: die Serie der starken Frauen. Die starken Frauen heißen Gertrude, Anika, Pinky oder Inge. Aber auch: Die Schöne, Die Radlerin und die Sekretärin gehören zur Serie der selbstbewussten Damen. Die Skulpturen sind alle bemalt und finanziell erschwinglich. Sie eignen sich daher hervorragend zum Verschenken.