default-logo

Paul Wunderlich

Paul Wunderlich gehört zu den größten Künstlern der Moderne. Noch heute erzielen die Grafiken, Malereien und Skulpturen des Künstlers astronomische Preise bei Auktionen. Damit schaffen sie höhere Preise, als die Bilder eines Picassos.

Paul Wunderlich wird 1927 geboren und studierte bis 1951 an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Später unterrichtet er selbst bis zum Jahr 1960 an dieser Hochschule. Ab 1957 hat sich Wunderlich auf tachistische Bilder spezialisiert, die er aber allesamt wieder zerstört. Er wechselt zu den figuralen Bildern und erschafft unter anderem das berühmte Werk: “Sebastian”. Im Jahre 1963 wird Paul Wunderlich nach einem Aufenthalt in Paris zum Professor der Bildenden Künste in Hamburg ernannt. Von nun ab widmet er sich dem Experimentieren nach grafischen Vorlagen, mit Hilfe einer Spritzpistole und Schablonen. Danach beginnt er plastisch zu arbeiten. Dabei erlangt die Gouache Technik eine große Bedeutung. 1970 gibt er die Stellung als Professor auf und arbeitet von da ab als freier Künstler in Deutschland und Hamburg. Berühmt wurden in dieser Zeit seine “Dürer-Paraphrasen”, eine Verfremdung von Dürer Motiven. In den 80iger Jahren widmet sich Wunderlich dann ganz den Skulpturen, welche in japanischen Museen einen großen Anklang finden. Im Laufe seines künstlerischen Lebens gewinnt Paul Wunderlich zahlreiche Preise, wie den Kunstpreis des Landes Schleswig Holstein (1986) .Im Jahre 2010 stirbt Paul Wunderlich in Frankreich.
Bis heute sind seine Werke in verschiedenen Museen und auf Ausstellungen zu sehen.

Kunstwerke von Paul Wunderlich aktuell im Handel

  Vorschau Titel Details
  1   Paul Wunderlich: Skulptur ´Femme assise´, Bronze, Abstrakte Plastik Paul Wunderlich: Skulptur ´Femme assise´, Bronze, Abstrakte Plastik Details
  2   Paul Wunderlich: Skulptur ´Figur mit langem Rock´, Bronze, Skulptur Paul Wunderlich: Skulptur ´Figur mit langem Rock´, Bronze, Skulptur Details
  3   Paul Wunderlich: Zwei Skulpturen ´Bella und Anton´ im Set, Skulptur Paul Wunderlich: Zwei Skulpturen ´Bella und Anton´ im Set, Skulptur Details