default-logo

Rosalie

Rosalie heißt eigentlich Gudrun Müller und wurde 1953 in Stuttgart geboren. Dort studierte sie auch an der Akademie der bildenden Künste, sie studierte unter anderem mehrere Jahre Bühnenbild bei Jürgen Rose. Von ihm “übernahm” sie schließlich auch ihren Künstlernamen Rosalie. Inzwischen unterrichtet sie selbst an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. Außerdem ist sie Mitbegründerin der Hessischen Theaterakademie in Frankfurt am Main.

Rosalie ist seit langem Bühnen- und Kostümbildnerin, sie hat bereits für zahlreiche Theater und Aufführungen Bühnenarbeiten entworfen. Rosalie ist bekannt als Bildhauerin und Malerin, vor allem aber als Installationskünstlerin.
Rosalies Kunst ist bunt und von Pop-Art inspiriert. Viele der Werke, vor allem Skulpturen und Installationen, sind für den öffentlichen Raum bestimmt und sehr groß dimensioniert. Besonders bekannt sind die Serie der “Sitz- und Flitzhasen” sowie die “Flossy”-Skulpturen, die unter anderem die Fassade des Medienhafens in Düsseldorf prägen. Rosalies Kunst ist ungewohnt, überraschend und frech, wie beispielsweise ihre Installation “Von den Socken” zum Goethe-Jubiläum 1999 in Frankfurt am Main, wo sie einen Baum im öffentlichen Raum über und über mit bunten Socken mit dem Porträt Goethes behängte. Ihre jüngsten Werke sind die Lichtinstallationen “Helios” und “Séraphin”, intermediale experimentelle Kunstwerke, die Licht und Farbe mit Rhythmus und zeitgenössische Musik verbindet.

Rosalie war in ihrer Künstlerinnenlaufbahn bereits bei vielen Ausstellungen vertreten. Sie wurde mit zahlreichen Kunstpreisen ausgezeichnet, unter anderem 2008 mit dem Europäischen Kulturpreis für das künstlerische Gesamtwerk oder 2009 mit dem Walter-Fink-Preis für intermediale Disziplinen des ZKM in Karlsruhe.

Kunstwerke von Rosalie aktuell im Handel

  Vorschau Titel Details
  1   Rosalie: Wandskulptur ´Flossi I Gold´, Skulptur Rosalie: Wandskulptur ´Flossi I Gold´, Skulptur Details