default-logo

Wilhelm Lehmbruck

Der Rheinländer Wilhelm Lembruck zählt zu den bedeutendsten Bildhauern der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Geboren als Sohn eine Bergmanns 1881 in Duisburg, ging der junge Lehmbruck zum Kunstudium an die Akademie in Düsseldorf. Um 1910 wechselte er nach Paris und wurde dort mit seinen ausdrucksstarken Skulpturen des menschlichen Körpers schnell erfolgreich. Es war und blieb von Anfang an der nackte menschliche Körper, der das Interesse des Bildhauers Lehmbruck fand. Dabei gestaltete er Frauenkörper gleichermaßen wie Männerkörper in einem Stil zwischen naturalistischer Wiedergabe und expressiver Geste. Charakteristischerweise wurde das expressionistische Element der Skulpturen im Verlauf seiner künstlerischen Entwicklung immer vorherrschender. So wurden die von Lehmbruck geschaffenen Figuren zunehmend schlanker und stilisierter, mit extrem langgezogenen Gliedmaßen und ausdrucksarmen, nahezu gesichtslosen Köpfen. Der Bildhauer legte den ganzen Ausdruck in die Gliedmaßen und die Haltung des Torsos seiner Skulpturen. Daher wirken sie auf den Betrachter weniger wie individuelle, sondern wie typisierte Darstellungen des Menschen als leidender Kreatur. Beispiele dafür sind die Skulpturen “Große Sinnende” von 1913 und “Emporsteigender Jüngling” aus demselben Jahr. Daneben schuf Lehmbruck auch große Porträtbüsten, zumeist Auftragsarbeiten. Der 1. Weltkrieg, den Wilhelm Lehmbruck als Sanitäter in einem Lazarett erlebte, löste großer Erschütterungen in dem Künstler aus. In dieser Zeit schuf der Bildhauer nach Meinung von Kunstexperten seine bedeutendsten Werke, in denen sich der Schmerz des gequälten Menschen noch einmal im Ausdruck steigerte. Berühmtestes Werk jener Phase ist “Der Stürzende”, entstanden 1914/15. 1919 schied der Künstler freiwillig aus dem Leben. Die Mehrzahl seiner Skulpturen ist heute in einer Dauerausstellung im Wilhelm-Lehmbruck-Museum in Duisburg zu sehen.

Kunstwerke von Wilhelm Lehmbruck aktuell im Handel

  Vorschau Titel Details
  1   Wilhelm Lehmbruck: Skulptur ´Mutter mit Kind´ (1907), Version in Kunstmarmor, Skulptur Wilhelm Lehmbruck: Skulptur ´Mutter mit Kind´ (1907), Version in Kunstmarmor, Skulptur Details
  2   Wilhelm Lehmbruck: ´Mutter mit Kind´, Skulptur Wilhelm Lehmbruck: ´Mutter mit Kind´, Skulptur Details