default-logo

Das Rätsel um den Skulpturenfund in Berlin ist nun endlich gelöst

Das Rätsel um den Skulpturenfund in Berlin ist nun endlich gelöst

Im Jahre 1944 flogen die alliierten Bomber täglich mehrere Angriffe auf die Reichshauptstadt Berlin. Eine dieser zehntausend Bomben traf ein Haus in der Königstrasse 50. Just im Keller dieses Gebäudes aber befand sich eine Sammelstelle des Reichspropagandaministeriums in dem vorher beschlagnahmte “entartete Kunst” deponiert wurde. Aufräumarbeiten waren zwecklos und wohl auch vom Reichspropagandaminister Dr. Goebbels nicht gewollt. Der Schutt und der Staub des 1000jährigen Reiches legten sich wie ein Mantel des Vergessens über die Ruine des Anwesens Königstrasse 50.

Das Vergessen währte bis zum Jahre 2010, bis der Neubau der U-Bahn-Linie 5 in Berlin Ausschachtarbeiten notwendig machte. Ein Bauarbeiter entdeckte eine stark verformte metallene Büste im Bauschutt seiner Baggerschaufel. Noch ahnte niemand um welchen Schatz es sich handelte und umso größer war das Erstaunen der eilends herbeigerufenen Archäologen als nur wenige Meter entfernt die nächste Skulptur geborgen wurde. Letztendlich wurden 16 Kunstwerke, darunter lange verschollen geglaubte, geborgen.

Fast 300 Kunstwerke wurden ein Raub der Flammen!

Mit fast kriminalistischen Methoden wurde nun versucht die Herkunft der Objekte zu klären. Bundesarchive wurden durchsucht, alte Melderegistereinträge wurden zu Rate gezogen. Das Ergebnis steht fest. Die 16 gefundenen Skulpturen waren Teil der von den Nazis 1937 beschlagnahmten 20.000 Kunstwerken die teilweise in der Ausstellung “entartete Kunst” gezeigt wurden. Die Forschung ergab darüber hinaus, das bis zu 300 Gemälde, Skulpturen und Grafiken im dem Anwesen gelagert wurden. Bis auf diese 16 Artefakte konnten jedoch keine weiteren mehr gefunden werden. Die Hitzewirkung der Bombe hat alle weiteren Kunstwerke zu einem Raub der Flammen gemacht.

Zu sehen sind diese 16 Kunstwerke noch bis zum 12. Dezember 2012 im Neuen Museum in Berlin, auf der Berliner Museumsinsel. Danach werden sie die Reise durch die Museen dieser Welt antreten, das Interesse an diesen Skulpturen ist in aller Welt jedenfalls riesengroß.

Weitere Informationen: http://www.neues-museum.de/

Das Rätsel um den Skulpturenfund in Berlin ist nun endlich gelöst 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 5,00 von 5 | 1 Stimme(n)
Loading ... Loading ...
About the Author

Leave a Reply

*

Warning: imagepng(/www/htdocs/w00fbff2/root/wp-content/themes/skulpturen/include/plugin/really-simple-captcha/tmp/1842009108.png): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00fbff2/root/wp-content/themes/skulpturen/include/plugin/really-simple-captcha/really-simple-captcha.php on line 121

Warning: fopen(/www/htdocs/w00fbff2/root/wp-content/themes/skulpturen/include/plugin/really-simple-captcha/tmp/1842009108.php): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w00fbff2/root/wp-content/themes/skulpturen/include/plugin/really-simple-captcha/really-simple-captcha.php on line 130

captcha *